Ansprechende Vermarktung

Kennen Sie Ihre Käufer oder Mieter? Haben Sie eine Vorstellung, für wen Ihr Objekt von Interesse sein kann?

Am Internet geht heute kein Weg vorbei. Über 80% der Kontakte werden hier generiert. Platzieren Sie Ihr Angebot bei den bundesweit bekannten und den regional starken Portalen. Zeitungsanzeigen vervollständigen das Marketing ebenso wie das klassische Verkaufsschild im Vorgarten. Hilfreich sind auch die Mundpropaganda in der Nachbarschaft und die Nutzung von sozialen Medien.

Ansprechende Bilder, eine korrekte und ausführliche Beschreibung sowie eine gute Beschreibung der Lage helfen Ihren Kunden, sich ein Bild zu machen. Dies alles sind dann auch Inhalte des Exposés, das gerne auch gedruckt werden darf. Je besser sie Ihren potentiellen Kunden ansprechen, desto ernsthafter und nachhaltiger werden die Kontakte sein. Das Erzeugen von Kontakten ist übrigens auch die wesentliche Aufgabe der Vermarktungsunterlagen – ein Interessent ist noch kein Käufer oder Mieter!

Und seien Sie ehrlich zu sich selbst: Auch wenn es verlockend ist, noch ein „paar wenige tausend Euro” draufzulegen – ein unangemessener Preis wird den Käufer nicht überzeugen, Ihr Objekt zu kaufen oder zu mieten. Im Zweifel lohnt sich die Investition in einen Experten.

Werden Sie Immobilien-Tippgeber! Ihre Empfehlung zahlt sich aus.

Ihre Nachbarn ziehen um und verkaufen ihre Eigentumswohnung? Sie haben erfahren, dass in Ihrem Bekanntenkreis ein Haus verkauft werden soll? Sie wissen durch einen Kollegen von einem Grundstück, das veräußert werden soll?

Geben Sie uns einen Tipp. Wir zahlen bis zu 1.000 für Empfehlungen von Immobilien, wenn es zu einem Abschluss durch uns kommt.

Menü